Header-Bild

SPD Adlershof

Neuzeit

Es folgten Jahre des erzwungenen Schweigens. Erst in der zweiten Hälfte der 80er Jahre, bei einer Wahlveranstaltung der „Nationalen Front“ in der Gaststätte der Gartenkolonie „Grüne Gurke“, anläßlich einer Diskussion über kommunalpolitische Themen, kam es zu spontanen kurzzeitigen Kontakten ehemaliger Adlerhofer Genossen wie Gerhard Altmann, Gerd Hegermann, Paul und Ursula Schlüter. An diesen Gesprächen waren auch jüngere Adlershofer, wie z. B. der zukünftige Genosse Johannes Schurack, beteiligt.

Am 7. Oktober 1989, also genau zum 40. Jahrestag der DDR, gründete sich in Schwante bei Berlin, illegal die Sozialdemokratische Partei der DDR (SDP). Anwesend waren 43 Erst-Mitglieder. Als 2. Sprecherin wurde die Treptower-Genossin Angelika Barbe gewählt.

Am 1. November 1989 erfolgte die Gründung der Berliner SDP in der Sophienkirche in Berlin-Mitte (Große Hamburger Straße) Mit dabei waren z.B. der heutige Baustadtrat Genosse Dr. Dieter Schmitz und die Mitglieder der Abteilung Adlershof Genossin Beate Petras und Genossin Gabriele Schmitz. Im Vorfeld der Gründungsveranstaltung gruppierten sich die Teilnehmer nach den Bezirken. Dabei waren auch mind. 10 Adlershofer Genossen, die wir hiermit bitten sich als wichtige Zeitzeugen zu melden.

In der Verklärungskirche in der Plesserstraße (Alt-Treptow) wurde am 14. Dezember die SDP Treptow gegründet. Den Vorsitz übernahm Genosse Dieter Schmitz, die Geschäftsführung Genossin Beate Petras.

Bereits Ende November erfolgte die Gründung der Abteilung (damals noch Basisgruppen genannt) Adlershof. Die Gründungsversammlung wurde vom Genossen Günter Lischke im Klubhaus am Adlershofer Markt einberufen. Sie wurde vom Genossen Peter Schuld geleitet. Zum ersten Vorsitzenden der Abteilung Adlershof wurde die Genossin Viktoria Pahl gewählt.

 

Fotos

Aus unserer Abteilungsarbeit ...

Mehr Fotos finden Sie auf www.flickr.com

 

Aktuelles

  • Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in neue Jahr. Wir wünschen Ihnen ein friedliches Weihnachtsfest, schöne freie Tage und alles Gute für das neue Jahr. Die Berliner SPD-Büros sind vom 21. Dezember 2017 bis 2. Januar 2018 ...
  • Grabpflege. Ende Oktober startete auf Initiative von Dagmar Reschke-Radel von der SPD Adlershof die ehrenamtliche Grabpflege des Grabes der Familie Martin, des ersten Fleischermeisters in Köpenick, ...
  • Vernissage - Schauen Sie vorbei. 3. November 18.30 Uhr Vernissage der Ausstellung "Bis zum Fluss, bis zum Meer!" Das ewige Lied von der Sehnsucht - fotografisch interpretiert von Beate Laudzim in der Galerie im SPD-Büro, ...
  • Ergebnis der Bundestagswahl 2017. Die SPD Treptow-Köpenick hat ihr schlechtestes Ergebnis bei diesen Wahlen erhalten und wir konnten kein Bundestagsmandat erringen. Unser Kandidat Matthias Schmidt erhielt 13,8 % der Erststimmen ...
  • Wählen gehen!. Am 24. September ist Bundestagswahl. Bitte nutzen Sie Ihr demokratisches Recht und gehen Sie wählen. Uns geht es um einen Richtungswechsel, um eine gerechtere Gesellschaft. Sie können ...
 

Multimedia


Ana-Maria Trasnea (Platz 10, BVV-Liste der SPD)


Wahlwerbespot SPD Berlin

 

 

Unsere Positionen

 

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt - Ihr Bundestagskandidat