SPD Adlershof

Herzlich Willkommen!

Hallo, liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich auf unseren Seiten über Ihre SPD in Adlershof zu informieren. Hoffentlich können wir Sie hier ein wenig neugierig machen und Sie für unsere Arbeit begeistern, denn selbstverständlich freuen wir uns über Ihre Anregungen, Kritiken, Vorschläge und Ideen!

Wenn Sie wissen möchten, wer wir sind, dann erfahren auf der Seite Profil einiges über uns und wenn Sie uns persönlich kennen lernen wollen, dann können Sie auf der Seite Termine sehen,wann und wo Sie dazu Gelegenheit haben.

Auf den Seiten Positionen, Initiativen und Adlershofer Gespräche wollen wir Ihnen ein Bild über die Inhalte unserer Politik und unserer Arbeit vor Ort vermitteln.

Weiterhin können Sie sich über die Wahlen (Termine, Verfahren, Ergebnisse, Sitzverteilungen und Ihre sozialdemokratischen Mandatsträger/innen für Adlershof) und die Historie der SPD Adlershof informieren.

Ihre SPD- Adlershof

 
 

11.09.2016 in Topartikel Ankündigung

Einladung zum Kiezspaziergang in der WISTA am 13.9

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die SPD Adlershof lädt Sie am kommenden Dienstag zu einem Kiezspaziergang im
Bereich des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof - kurz WISTA - ein.

Gemeinsam mit Dr. Peter Strunk und dem Baustadtrat Rainer Hölmer wollen wir die Veränderungen
der letzten 5 Jahre erkunden.

Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Der Rundgang beginnt um 17 Uhr am Gebäude der WISTA-Management GmbH
(Volmerstr. Ecke Rudower Chaussee)

Wir freuen uns auf Sie.

Ihre SPD Adlershof

 

25.10.2016 in Bezirks-SPD von SPD Kreis Treptow-Köpenick

Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen SPD und Die Linke in Treptow-Köpenick

 

Am heutigen Tage wurde in der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche eine Vereinbarung über die politische Zusammenarbeit zwischen der SPD Treptow-Köpenick und der Partei Die Linke Treptow-Köpenick für die VIII. Wahlperiode der BVV unterzeichnet. Es ist die erste Vereinbarung, die beide Parteien überhaupt schließen. „SPD und DIE LINKE sind sich ihrer historischen Wurzeln und politischen Auseinandersetzungen bis zur und direkt nach der Friedlichen Revolution bewusst. Nach 26 Jahren Neben- und manchmal Gegeneinander wollen beide Kooperationspartner ein neues Kapitel für Treptow-Köpenick beginnen“, sagte der SPD-Kreisvorsitzende Oliver Igel. „Der Abschluss dieser Vereinbarung schließt aber niemanden aus, sondern ist auch eine Einladung an alle demokratischen Kräfte in Parteien, Verbänden, Vereinen und Initiativen gemeinsam mit uns ein weltoffenes, transparentes, soziales, ökologisches und demokratisches Treptow-Köpenick zu gestalten,“ ergänzt der Bezirksvorsitzende von Die Linke, Carsten Schatz.

Zu den Schwerpunkten der Kooperationsvereinbarung gehört die Forderung nach einem Ende des Personalabbaus auf Bezirksebene, eine Stärkung des Wohnungsneubaus durch städtische Wohnungsgesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften und insbesondere die Erhöhung des Wohnungsangebotes zu niedrigen Preisen, die Schaffung von zusätzlichen Kita- und Schulplätzen, die Aufwertung von Grünanlagen und Spielplätzen, die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs wie auch des Radverkehrs.

Die Investitionsplanung des Bezirks soll den Wachstumsprozessen angepasst werden. Beide Partnerinnen wollen sich zudem rechtzeitig über die Schwerpunkte bei der Haushaltsplanaufstellung verständigen. Die Wirtschaftsförderung im Bezirksamt soll gestärkt werden und mit Erstellung eines bezirklichen Konzeptes eine klar formulierte Strategie erhalten.

Beide Parteien haben sich darauf verständigt, dass ein neues Kulturkonzept erarbeitet wird. Jugendfreizeiteinrichtungen und Kiezklubs sollen in kommunaler Trägerschaft bleiben, neue Gemeinschaftsschulen geschaffen, die Bibliothekslandschaft gesichert und das Zentrum für Demokratie ausgebaut werden.
Auch die Informationen über bezirkliche Planungen und Entscheidungen sollen verbessert werden. Bürgerinnen und Bürger sollen besser in die Lage versetzt werden, das bezirkliche Handeln nachzuvollziehen.

Die komplette Kooperationsvereinbarung können Sie hier nachlesen.

 

13.09.2016 in Allgemein von SPD Kreis Treptow-Köpenick

"Die richtigen Rezepte für Treptow-Köpenick"

 

Liebe Kochfreundinnen und Kochfreunde,

wir waren wieder auf der Suche nach „den richtigen Rezepten für Treptow-Köpenick“. Die richtigen Rezepte brauchen wir für gutes Essen und auch für gute Politik. Darum versuchen Ihre Kandidatinnen und Kandidaten und weitere Menschen aus unserem schönen Bezirk, Ihnen auf den folgenden Seiten ihre ganz persönlichen richtigen Rezepte vorzustellen und Lust darauf zu machen, den Kochlöffel zu schwingen.

Einige der Rezeptgeber werden Sie bereits persönlich kennen, manche werden Ihnen begegnet sein oder Sie werden sie in den nächsten Tagen und Wochen treffen können. Sie alle haben sich Gedanken gemacht, welches Rezept sie Ihnen persönlich vorschlagen möchten. Und dabei geht es um ein besonderes Geschmackserlebnis, eine besondere Erinnerung oder einfach die richtigen Zutaten, die so kombiniert werden müssen, dass es tatsächlich lecker und damit richtig gut wird.

Genau darum geht es auch in der Politik – für Treptow-Köpenick und Berlin in den nächsten Jahren. Auch in dem Bereich machen wir Ihnen ein Angebot, das Ihnen hoffentlich schmeckt.

Informieren Sie sich gerne – im Internet unter www.spd-tk.de und bei unseren Infoständen und Veranstaltungen. Gerne stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung.

Zunächst aber viel Spaß mit den Rezepten und Guten Appetit!

Ihr
Oliver Igel

 

01.09.2016 in Wahlen von SPD Kreis Treptow-Köpenick

Schmuddelwahlkampf mit gefälschten Flugblättern

 

Anlässlich der Veröffentlichung von gefälschten SPD-Flugblättern in Treptow-Köpenick erklären der Landesgeschäftsführer der Berliner SPD, Dennis Buchner und der Kreisvorsitzende der SPD Treptow-Köpenick, Oliver Igel:

"Es wird unfair im Berliner Wahlkampf. Im Umfeld des Treptower Parks werden gefälschte Anwohnerinformationen zum Lollapalooza-Festival verteilt, mit SPD-Logo, aber ohne das gesetzlich vorgeschriebene Impressum.

Diese Flugblätter stammen nicht von der SPD und die Inhalte der Flugblätter geben auch keine Positionen der SPD wieder. Die SPD Treptow-Köpenick hat Strafanzeige gestellt und bittet um Mithilfe, die Verfasser des Textes zu ermitteln.

Im Text wird mit einer Vielzahl von falschen Behauptungen gearbeitet. Die tatsächlichen Fakten zur Genehmigung des Festivals hat das Bezirksamt in Treptow-Köpenick in einer Pressemitteilung zusammengefasst, auf die wir gern verweisen“

Zur Pressemitteilung des Bezirksamts Treptow-Köpenick

Zum BVV-Beschluss vom 3. März 2016

 

Fotos

Aus unserer Abteilungsarbeit ...

Mehr Fotos finden Sie auf www.flickr.com

 

Aktuelles

 

Multimedia


Ana-Maria Trasnea (Platz 10, BVV-Liste der SPD)


Wahlwerbespot SPD Berlin

 

 

Unsere Positionen

 

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt - Ihr Bundestagskandidat