Header-Bild

SPD Adlershof

Abgeordnetenhaus

Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin

Ebenfalls alle fünf Jahre finden in Berlin die Wahlen zum Landesparlament, dem Abgeordnetenhaus, statt. Die letzte Wahl fand zusammen mit der Wahl zur BVV am 17. September 2006 statt.

Jeder Wahlberechtigte hat bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus zwei Stimmen. Mit der Erststimme werden die Direktmandate an die Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise vergeben. Gewählt wird nach dem relativen Mehrheitswahlrecht, was bedeutet, dass nur die/derjenige Kandidat/in gewählt ist, die/der die meisten Stimmen bekommen hat. Die Stimmen für die anderen Kandidat/innen werden verworfen.

Ellen HaußdörferBei der letzten Wahl hat die SPD alle 6 Wahlkreise in unserem Bezirk gewonnen. Für den Wahlkreis 3 Adlershof und Altglienicke ist Ellen Haußdörfer im Abgeordnetenhaus.

Mit der Zweitstimme wird die andere Hälfte des Abgeordnetenhauses gewählt. Dabei gilt das Verhältniswahlrecht, bei dem nicht über einzelne Kandidatinnen und Kandidaten, sondern über Parteilisten abgestimmt wird. Die Wahlberechtigten können ihre Zweitstimme daher nur einer bestimmten Partei, nicht aber einer/m bestimmten Kandidatin/en geben. Darüber hinaus gilt die Sperrklausel von 5 %, d.h. dass die Stimmen der Parteien, die weniger als 5 % erhalten, verworfen werden.

Das Abgeordnetenhaus wählt die/den Regierende/n Bürgermeister/in und auf dessen Vor-schlag den Senat, der aus der/m Bürgermeister/in und höchstens acht Senator/innen besteht.
Das Abgeordnetenhaus hat mindestens 130 Mitglieder, von denen 60% direkt in ihren Wahl-kreisen (Erststimme) und 40% indirekt über Landes- oder Bezirkslisten der Parteien (Zweit-stimme) gewählt werden. Der Anteil, der über Listen gewählten Abgeordneten kann sich durch Überhang- und Ausgleichsmandate erhöhen.

Im Abgeordnetenhaus sind derzeit 149 Abgeordnete und folgende Fraktionen vertreten:

Wahlergebnisse vom 17.09.2006 im Bezirk Treptow-Köpenick (Wahlbeteiligung: 55,2 % )
Erstimmen im Wahlkreis 3 (Adlershof/ Altglienicke):

SPD 33,7 %
PDS. Linke 26,3 %
CDU 17,6 %
NPD 6,0 %
GRÜNE 5,7 %
FDP 5,0 %

Zweitstimmen in Treptow-Köpenick (Wahlbeteiligung: 57,4 %)
SPD 31,7%
PDS. Linke 27,5%
CDU 12,6%
GRÜNE 6,9%
FDP 5,0%
NPD 4,6%

Zweitstimmen Berlin, gesamt: (Wahlbeteiligung: 58 %)
SPD 30,8%
CDU 21,3%
PDS. Linke 13,4%
GRÜNE 13,1%

(zusammengetragen von Gabriele Schmitz)
Stand: 30.09.2006

 

Fotos

Aus unserer Abteilungsarbeit ...

Mehr Fotos finden Sie auf www.flickr.com

 

Aktuelles

  • Website befindet sich im Umbau. Liebe Besucherinnen und liebe Besucher, willkommen auf der Website der SPD-Treptow-Köpenick. Diese Website befindet sich aktuell im Umbau.    Wir danken für Ihr Verständnis ...
  • Diskussion zur Rolle Russlands in Europa mit Niels Annen.
  • Grabpflege. Ende Oktober startete auf Initiative von Dagmar Reschke-Radel von der SPD Adlershof die ehrenamtliche Grabpflege des Grabes der Familie Martin, des ersten Fleischermeisters in Köpenick, ...
  • Vernissage - Schauen Sie vorbei. 3. November 18.30 Uhr Vernissage der Ausstellung "Bis zum Fluss, bis zum Meer!" Das ewige Lied von der Sehnsucht - fotografisch interpretiert von Beate Laudzim in der Galerie im SPD-Büro, ...
  • Ergebnis der Bundestagswahl 2017. Die SPD Treptow-Köpenick hat ihr schlechtestes Ergebnis bei diesen Wahlen erhalten und wir konnten kein Bundestagsmandat erringen. Unser Kandidat Matthias Schmidt erhielt 13,8 % der Erststimmen ...
 

Multimedia


Ana-Maria Trasnea (Platz 10, BVV-Liste der SPD)


Wahlwerbespot SPD Berlin

 

 

Unsere Positionen

 

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt - Ihr Bundestagskandidat