SPD Adlershof

4.Fest für Demokratie

Bezirk

Pressemitteilung Bündnis für Demokratie und Toleranz Treptow-Köpenick

Zum vierten Mal wird in Treptow-Köpenick das interkulturelle „Fest für Demokratie – gegen Angsträume“ am Bahnhof Schöneweide gefeiert. Es findet statt am Samstag, dem 27.September von 14.00 bis 20.00 Uhr. In diesem Jahr steht es im Zeichen des 15.Jahrestages der Lokalen Agenda 21 im Bezirk. Veranstaltet wird das Fest vom Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Schirmherrin ist Bezirksbürgermeisterin Gabriele Schöttler. Unter Mitwirkung von bekannten Künstlern wie den Bands „Neues Glas aus alten Scherben“ sowie „Strom und Wasser“, einer bulgarischen und einer armenischen Tanzgruppe, wird mit einem bunten Programm ein Zeichen gesetzt für ein demokratisches und tolerantes Miteinander der Zivilgesellschaft. In Gesprächsrunden werden Vertreter der FHTW, Ver.di, der Lokalen Agenda 21, von ReachOut und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus, aus Kiez-Initiativen und von Aktions-Bündnissen zu Wort kommen, wie sie sich gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit engagieren. Alle demokratischen Parteien haben ihre Mitwirkung zugesagt. Zum Abschluß wird es erstmalig eine orientalische Feuershow von Cabuwazi geben.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Festkoordinatorin Frau Gabi Bofinger vom Verein offensiv 91, Tel. 63902586, gabi.bofinger@gmx.de , an den Sprecher des Bündnisses für Demokratie Dr.Hans Erxleben, Tel 01723825166, hans.erxleben@gmx.de oder an den Vorsitzenden des Fördervereins Lokale Agenda 21 Treptow-Köpenick, Dr. Klaus Wazlawik, Tel. 6557561, buero@agenda21-treptow-koepenick.de

 
 

Homepage SPD Kreis Treptow-Köpenick

 

Unsere Positionen

Unsere Adlershofer Positionen 2021 sind fertig.