Header-Bild

SPD Adlershof

17.04.2024 in Allgemein von Oliver Igel

Leben, lieben und sterben in Berlin

 

In meiner aktuellen Kolumne in der BZ widme ich mich der Situation in den Standesämtern - Standesbeamter oder Standesbeamtin zu sein ist längst kein Traumjob mehr. Es wird immer komplexer und anspruchsvoller - wir müssen auch diesen Beruf wieder aufwerten. Hier meine Kolumne:

https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/buergermeisterschaft/leben-lieben-und-sterben-in-berlin

 

13.04.2024 in Verkehr von Oliver Igel

Verkehrsengpässe in der Flughafenregion - eine Analyse

 

Der Aufschwung der Flughafenregion mit zahlreichen Firmenansiedlungen und Zuzug von Menschen, die hier Arbeit finden, hat erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr in den kommenden Jahren. Das Dialogforum für den Flughafen BER und die Industrie- und Handelskammern haben eine umfassende Verkehrs- und Engpassanalyse durch einen versierten Verkehrsplaner mit umfangreichen Zählungen und Hochrechnungen für die kommenden Jahren. Daraus abgeleitet wurden zahlreiche Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrsleistungen für den Autoverkehr, Bahn und weiteren öffentlichen Nahverkehr.

Die Zusammenfassung in einem Video ist hier zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=6kSjygPV-ZY&t=9s

Weitere textliche Informationen:

https://www.dialogforum-ber.de/seite/518274/verkehrsanalyse.html

 

13.04.2024 in Umwelt von Oliver Igel

Ansprüche auf Schallschutz für Fluglärmbetroffene sichern

 
Beim Dialogforum in der Mittelstraße in Schönefeld ist eine umfassende Schallschutzberatung möglich.

Das Dialogforum für den Flughafen BER hat auf die Sicherung der Ansprüche auf Schallschutzmaßnahmen für alle, die von Fluglärm betroffen sind, aufmerksam gemacht. Ein umfassende Beratung beim Dialogforum und beim Schallschutztag am 13. Juni 2024 sind möglich. Weitere Informationen:

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/8bb9f9a3f80aa77b39a2287cc1545b2c194355/20240410_La_rmschutz_final.pdf

 

11.02.2024 in Bezirk von Oliver Igel

Für bessere Leistungen der Berliner Verwaltung

 

Ping Pong. So wird oft die Berliner Verwaltung beschrieben, in der sich Senat und Bezirke Verantwortlichkeiten gegenseitig hin- und herschieben. Die Bürgerinnen und Bürger sind längst davon genervt. Häufig hängt der gegenseitige Fingerzeig zwischen den Verwaltungen aber damit zusammen, dass schlicht zu wenig Ressourcen, vor allem Personal, da ist. Die Zuständigkeiten sind gesetzlich geregelt. Wenn eine Verwaltung davon nichts wissen will, lenkt das von anderen Problemen ab.

 

09.02.2024 in Berlin von Oliver Igel

Verwaltungsreform – „Klappe, die… X.“

 

Es ist eine Frage der Haltung, wie Berlin funktioniert

Von Oliver Igel

„Ich bin 45 Jahre alt, im Oktober beginnt mein dreizehntes Amtsjahr als Bezirksbürgermeister und ich muss jetzt feststellen: Ich bin Verwaltungsreformveteran. Veteranen haben manchmal aufgrund früherer Kämpfe Schusswunden erlitten. Die habe ich nicht. Ich leide unter Dekubitus. Unter den ständigen Diskussionen über Verwaltungsreformen habe ich mich nämlich wundgelegen“, so habe ich mich bei der Klausur des Regierenden Bürgermeisters Kai Wegner mit den Bezirksbürgermeistern vorgestellt.

 

Termine

24.05.2024 - 26.05.2024
öffentlich
Ein Fest für die Demokratie!
Rund um das Kanzleramt und den Deutschen Bundestag in Berlin

25.05.2024, 13:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
19. Fest für Demokratie
Schöneweide - rund um den Michael-Brückner-Platz

29.05.2024 - 29.05.2024
öffentlich
Gaby Bischoff kommt nach Treptow-Köpenick!
in Treptow-Köpenick

Alle Termine