SPD Adlershof

SPD Adlershof

Wirtschaftsstandort Adlershof wächst weiter

Um die isothermischen Kugellabore in Adlershof ist inzwischen ein reiche Wirtschaftslandschaft entstanden.

Die meisten Unternehmen rechnen mit Umsatzsteigerungen

Deutschlands größter Technologie- und Wirtschaftsstandort Wista Adlershof ist 2023 weiter gewachsen. Das wurde bei der jährlichen Pressekonferenz durch Standortvertreter und Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey mitgeteilt. Mehr als 28000 Beschäftigte arbeiten auf dem 4,6 Quadratkilometer großen Gelände in 1330 Unternehmen, hinzu kommen mehr als 6400 Studierende auf dem Campus Adlershof.

Auf der Suche nach einem lang wirkenden Impfstoff gegen Corona

Blick in das Labor von Belyntic. Mit Franziska Giffey zusammen haben wir das Unternehmen besucht.

Was sind Peptide? Die Erforschung, die Entwicklung und auch die schnelle Produktion von möglichst viel Peptiden ist ein Thema, welches sich das Adlershofer Startup Belyntic GmbH gewidmet hat. Bei einem Besuch des Unternehmens konnte ich mich davon überzeugen. Das Unternehmen ist durch die Adlershofer Verbindung zwischen Humboldt-Universität und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) entstanden.

Plastik einfach sortieren

LLA Instruments entwickelt hochspezialisierte Technik, die in solchen Sortieranlagen eingesetzt werden kann.

Mit LLA Instruments habe ich ein weiteres Erfolgsunternehmen in Adlershof besucht. In der Umwelttechnik produziert die Firma seit mehr als 25 Jahren wichtige Instrumente, die unter anderem das Recycling deutlich erleichtern.

Tesla wird eine Triebfeder der Region

Im Business-Park Bohnsdorf gibt es seit mehreren Jahren einen Showroom von Tesla.

Wenige Kilometer vor den Toren Berlins und in unmittelbarer Nähe zum Bezirk Treptow-Köpenick ist die Gigafactory des Automobilherstellers Tesla kräftig im Bau. Bereits zu Beginn sollen mehrere tausend Mitarbeiter hier Elektroautos herstellen. Nach einem Jahrhundert ist die Automobilproduktion zurück in die Region gekehrt. 

Spezialmaschinenbauer zieht nach Johannisthal

Blick in die Produktionshalle - "Jonas und Redmann" kommt mit mehr als 400 Arbeitsplätzen in den Bezirk.

Mehr als 30 Jahre nach seiner Gründung in Berlin ist das Unternehmen "Jonas & Redmann" mit einem Neubau als neuen Hauptsitz nach Johannisthal, unmittelbar angrenzend an das Wista-Gelände Adlershof gezogen. 25 Millionen Euro hat die Firma in den Neubau für Produktions- und Büroflächen investiert. Mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an dem neuen Standort.

Termine

06.08.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Abteilungsversammlung August 2024
Tran Asia

03.09.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Abteilungsversammlung September
Tran Asia

01.10.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Abteilungsversammlung Oktober 2024
Tran Asia

Alle Termine